Die 5 wichtigsten Versicherungen – sinnvoller Schutz für alle Lebenslagen

Die 5 wichtigsten Versicherungen – sinnvoller Schutz für alle Lebenslagen

Versicherungen sind dazu da, Dir das Leben zu erleichtern! Sie dienen der Vorsorge und sichern die Folgen bestimmter Gefahrensituationen finanziell ab, die im schlimmsten Falle Deine Lebensqualität beeinträchtigen.

Neben den gesetzlichen Pflichttarifen solltest Du Dein Portfolio an Versicherungen so abstimmen, dass es Deinen Bedarf deckt. In diesem Artikel erfährst Du, welche Versicherungen einer grundsätzlichen Pflicht unterliegen und welche empfehlenswert für einen vollumfänglichen Schutz sind!

die 5 wichtigsten versicherungen

 

Folgende Versicherungen sind gesetzlich vorgeschrieben

Einige Versicherungen sind in Deutschland für alle Bürger verpflichtender Natur. Die bekanntesten davon sind die gesetzliche Krankenversicherung, die Kfz-Haftpflichtversicherung und die Rentenversicherung für Arbeitnehmer. Hundehalter müssen in einigen Bundesländern eine sogenannte Tierhalterhaftpflichtversicherung abschließen.

Doch es gibt auch Pflichtversicherungen, die weniger im Fokus stehen, nur in bestimmten Fällen abgeschlossen werden müssen oder vom jeweiligen Beruf abhängen. Dazu wird die Berufshaftpflichtversicherung gezählt. Sie ist für Berufszweige vorgeschrieben, die einen gravierenden Personen- oder Sachschaden verursachen können. Dazu gehören zum Beispiel Ärzte, Notare und Steuerberater.

Jäger und Förster bedürfen einer Jagdhaftpflichtversicherung, die schon bei der Beantragung des Jagdscheines vorliegen muss. Seit einiger Zeit besteht für Besitzer von Drohnen eine Versicherungspflicht. Für die private Nutzung kann die Drohne in eine private Haftpflichtversicherung integriert werden. Beim gewerblichen Einsatz ist eine eigenständige Drohnenversicherung zwingend vorgeschrieben.

Kran­ken­ver­si­che­rung – gesetzlich (GKV) oder privat (PKV)

In Deutschland gehört die Krankenversicherung zu den gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen. Jeder Bürger ist krankenversichert, Familienmitglieder können in die Tarife integriert werden.

Dabei wird grundsätzlich zwischen zwei Arten der Krankenversicherung unterschieden. In den meisten Fällen ist die gesetzliche Krankenversicherung die günstigste Lösung, deckt sie doch eine umfangreiche Grundversorgung ab. Sie steht Arbeitnehmern und deren Familien ebenso offen wie Arbeitslosen und Hartz-IV-Empfängern, Studenten, Künstlern und Personen, die keinen anderweitigen Schutz auf Absicherung im Krankheitsfalle genießen.

Die private Krankenversicherung ist eine der vielschichtigsten Versicherungen überhaupt. Dabei steht nicht der günstigste Tarif im Vordergrund. Vielmehr geht es darum, dass Du Dir lebenslang eine erstklassige medizinische Versorgung sicherst. In der Regel wird zwischen einfachem, gehobenem und Premiumtarif unterschieden. Die Ausgestaltung der Verträge ist dabei vom jeweiligen Einzelfall abhängig und setzt sich aus den Bausteinen ambulante Versorgung, stationäre Behandlung und Zahnbehandlung zusammen. Von hohen Selbstbeteiligungen bis zur kompletten Erstattung ist alles möglich.

Kfz-Haftpflichtversicherung für Autofahrer

Wer in Deutschland ein Auto oder Motorrad anmeldet, muss über eine Kfz-Haftpflichtversicherung verfügen. Diese sichert Schäden ab, die Du im Straßenverkehr Dritten zufügst. Auf Reisen im europäischen Ausland ist ein integrierter Auslandsschutz empfehlenswert.

Schäden am eigenen Fahrzeug werden mit einer Teilkasko- oder Vollkaskoversicherung abgedeckt. Diese Art Kfz-Versicherung ist allerdings nicht verpflichtend.

 

Jetzt die beste KFZ-Haftpflichtversicherung finden ​und sparen

Gesetzliche Ren­ten­ver­si­che­rung für Angestellte

Die gesetzliche Rentenversicherung ist über den Generationenvertrag geregelt. Wer heute arbeitet und in die Rentenversicherung einzahlt, bekommt seine Rente von der folgenden Generation der Kinder und Enkel ausgezahlt. Arbeitnehmer und einige Selbstständige wie Handwerker und Hebammen sind in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Andere Selbstständige können freiwillig in die Rentenkasse einzahlen, um später berechtigt zu sein.

Durch die Überalterung der Gesellschaft steht die Rentenkasse vor einer großen Aufgabe, da immer weniger Beitragspflichtige immer mehr Rentner zu versorgen haben. Oft ist eine Absicherung über die gesetzliche Rentenversicherung nicht ausreichend, weshalb eine zusätzliche private Altersvorsorge empfehlenswert ist.

Hundehaftpflicht für Hundebesitzer

Deutschland ist ein Land der Hundehalter. In einigen Bundesländern muss deshalb eine Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Diese gleicht Schäden aus, die der Vierbeiner Dritten zufügt.

In Berlin, Sachsen-Anhalt, Hamburg, Niedersachsen, Thüringen und Schleswig-Holstein ist diese Versicherung für alle Rassen vorgeschrieben. In den restlichen Bundesländern gibt es die Versicherungspflicht nur für einzelne Hunderassen. Einzig Mecklenburg-Vorpommern kommt bisher ohne Haftpflichtversicherung für Tiere aus.

Jetzt die beste Hundehaftpflichtversicherung finden und sparen

Kein Muss, aber sinnvoll: Die 5 wichtigsten Versicherungen

Neben den gesetzlichen Pflichttarifen sind eine ganze Reihe weiterer Versicherungen auf dem Markt, die Deinen Versicherungsschutz komplettieren können. Dabei handelt es sich um Tarife, die je nach Lebenssituation abgeschlossen werden, ohne dass ein Versicherungszwang besteht.

Da diese Versicherungen Mehrkosten verursachen, sollten diese nur dann abgeschlossen werden, wenn ein wirklicher Bedarf besteht und die Haushaltskasse das auf Dauer auch zulässt!

Pri­vat­haft­pflicht­ver­si­che­rung

Jeder Bürger muss in Deutschland für von ihm verursachte Schäden an Dritten aufkommen, er ist somit in der Haftpflicht. Eltern haften dabei für ihre Kinder bis zu einem gewissen Lebensjahr. In vielen Fällen sind diese Schäden teuer, manchmal gehen sie in die Millionen und gefährden die Existenz. In diesen Fällen übernimmt die private Haftpflichtversicherung!

Der Versicherungsschutz greift dann, wenn der Schaden unabsichtlich oder fahrlässig entstanden ist. Bei Vorsatz zahlt die Versicherung in der Regel nicht. Sind die Ansprüche berechtigt, werden sowohl Personen-, Sach- als auch Vermögensschäden ausgeglichen. Der Versicherer kümmert sich dabei um die gesamte Abwicklung des Schadensvorgangs. Dir entstehen keine Kosten und kein Zeitaufwand. Das beinhaltet auch die Frage nach den eventuellen Folgekosten und Schmerzensgeldzahlungen.

Zusätzlich zur Schadensregulierung beinhalten Policen der privaten Haftpflichtversicherung einen passiven Rechtsschutz. Dieser kann dann notwendig werden, wenn Du für einen Schaden verantwortlich gemacht wirst, für den Du nicht haftbar bist. Die Versicherungen unterstützen Dich dabei vor Gericht und übernehmen Anwaltskosten, Gerichtskosten und die Ausgaben für einen eventuell benötigten Gutachter.

Zwar ist die private Haftpflichtversicherung nicht obligatorisch. Angesichts der geringen Gebühren und der hohen finanziellen Risiken, die umgangen werden, raten die meisten Experten zu einem Abschluss. Dies gilt besonders für Versicherte mit Familie, die in einem Familientarif mit abgesichert wird.

 

 


Jetzt die beste Privathaftpflichtversicherung finden ​und sparen

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Existenz der meisten Menschen in Deutschland hängt von ihrer Erwerbstätigkeit ab. Wenn Du Deinen Beruf vorzeitig wegen gesundheitlicher Gründe nicht mehr ausüben kannst, erhältst Du über eine Berufsunfähigkeitsversicherung eine monatliche Rente, die Deinen Einkommensverlust ausgleicht. Dabei tritt der Schadensfall dann ein, wenn Du Deine Arbeit für voraussichtlich mindestens sechs Monate nur bis zu 50% erledigen kannst. Maßgeblich ist dabei die zuletzt ausgeführte Tätigkeit.

Die Beiträge richten sich Stand heute nach verschiedenen Faktoren. Dabei steht Deine Tätigkeit im Fokus, die Du zum Zeitpunkt des Abschlusses ausgeführt hast. Die Versicherer unterscheiden zwischen risikoreichen und risikoarmen Berufen. Zudem spielt Dein Alter beim Vertragsabschluss eine Rolle. Je älter du bist, desto höher werden die Gebühren angesetzt. Eine weitere Berechnungsgrundlage ist die Laufzeit der Versicherung. Je länger diese veranschlagt wird, desto höher fallen die Beiträge aus. Es empfiehlt sich daher, eine Berufsunfähigkeitsversicherung nur bis zum Eintritt ins Rentenalter laufen zu lassen. Ein letzter Faktor zur Berechnung Deiner Beiträge ist die Höhe eventueller Zahlungen. Je mehr Du später vom Versicherer erhalten willst, desto teurer werden die Tarife.

Der Staat hält sich mit Zahlungen bei Berufsunfähigkeit zurück. Es erhalten nur solche Berufstätige einen Ausgleich, die vor dem 1.1.1961 geboren wurden. Auch die staatliche Erwerbsminderungsrente ist nicht mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vergleichbar. Bist Du beispielsweise als Büroangestellter aufgrund eines Rückenleidens berufsunfähig, würdest Du die Berufsunfähigkeitsrente ausbezahlt bekommen. Der Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht noch nicht, da Du immer noch in anderen Berufen eine bezahlte Tätigkeit ausführen könntest.

Angesichts der bei Berufsunfähigkeit drohenden existenzgefährdenden finanziellen Einbußen lohnt sich eine Versicherung dieser Art in den meisten Fällen, insbesondere, wenn die ganze Familie von einem einzigen Einkommen abhängt.

Auslandsreisekrankenversicherung

Im Urlaub oder auf Reisen empfiehlt sich der Schritt zu einer Auslandskrankenversicherung! Ansonsten kann ein umgeknickter Fuß oder eine Lebensmittelvergiftung schnell den gesamten Urlaub vermiesen. In manchen Ländern geht ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus schnell in die Tausende und ein Rücktransport vom Urlaubsort in die Heimat reißt riesige Löcher ins Budget.

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt dabei mit ihrem Krankenversicherungsschutz nur einen geringen Teil der Kosten. Die Absicherung ist löchrig, werden doch nur die Ausgaben erstattet, die Du im Urlaubsland bekommen würdest. In vielen Ländern werden Behandlungen aber aus eigener Tasche bezahlt. Diese Kosten werden von Deiner gesetzlichen Krankenkasse nicht übernommen. Dies betrifft sowohl den Arztbesuch als auch den Krankenhausaufenthalt sowie die notwendigen Medikamente. Zudem musst Du Dich in der Ferne von einem Arzt behandeln lassen, der über das dortige staatliche Gesundheitssystem abrechnet. Sollte ein Rücktransport nötig werden, fühlt sich die Krankenkasse nicht zuständig. Du bleibst auf den gesamten Kosten sitzen.

Private Krankenversicherer sind etwas kulanter. So gilt ihr Schutz in der Regel innerhalb der Länder der Europäischen Union. Außerhalb des Einzugsgebietes bist Du üblicherweise für einen Monat abgesichert. Trotzdem sollte der Tarif und dessen Vertragsbedingungen auf die tatsächlichen Leistungen im Ausland abgeklopft werden. Denn oft tun sich große Lücken auf, sind doch z. B. Rücktransporte nicht abgedeckt.

Die Gebühren einer Auslandsreisekrankenversicherung belaufen sich auf einmalig 10 bis 25 Euro. Angesichts dieser geringen Kosten und aufgrund der bestehenden hohen finanziellen Risiken ist eine solche Versicherung auch für Menschen im Studium oder in der Ausbildung eigentlich obligatorisch!

Jetzt die beste Auslandsreisekrankenversicherung finden ​und sparen

Hausrat- und Wohngebäudeversicherung

Eine Hausratversicherung zeichnet sich für Dein Hab und Gut im Haushalt und in der Wohnung verantwortlich. Dieses wird im Schadensfalle zum Neupreis ersetzt. Als Schadensgründe werden u. a. Feuer, Wasserrohrbruch, Sturm und Hagel, Blitzeinschlag und Schäden durch Einbruchsdiebstahl anerkannt. Die Hausratversicherung ist ausbaufähig und kann um die sogenannte Fahrradklausel erweitert werden. Dann ist Dein Rad auch gegen Diebstahl außerhalb des eigenen Kellers versichert. Je höherwertig Dein Eigentum innerhalb Deiner vier Wände ist, desto eher solltest Du daran denken, eine Hausratversicherung abzuschließen.

Jetzt die beste Hausratversicherung finden ​und sparen

Für die meisten Menschen ist das eigene Haus die größte Investition in ihrem Leben! Diese sollte der Hausbesitzer mit einer entsprechenden Versicherung schützen. Eine Wohngebäudeversicherung besteht im Wesentlichen aus drei Teilen und sichert die Immobilie gegen Feuerschäden, den Folgen eines Wasserrohrbruches und gegen Sturmschäden bei Sturmstärke 8 und höher ab. Sie kommt für alle Kosten bezüglich Instandsetzung, Reparatur, Wiederaufbau und Neubau auf. Die meisten Tarife integrieren auch die Übernachtung im Hotel. In Hochwassergebieten oder bei der Gefahr eines Erdrutsches ist der Abschluss einer zusätzlichen Elementarschadensversicherung zu empfehlen.

Jetzt die beste Wohngebäudeversicherung finden ​und sparen

Krankentagegeldversicherung

Die Krankentagegeldversicherung ist für vor allem für Selbstständige und Gutverdienende unabkömmlich, da sie in der Regel über private Anbieter versichert sind. Die Einkommensausfälle sind im Falle einer Krankheit oft empfindlich hoch und werden nicht durch das Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenkasse abgedeckt. Krankentagegeld unterliegt keinen Abgaben und ist steuerfrei!

Zusätzliche empfehlenswerte Versicherungen

Neben den Pflichtversicherungen und den Versicherungen, die empfohlen werden, gibt es noch eine Reihe von Versicherungen, die im Einzelfall sinnvoll sein können:

Private Pflegeversicherung

Mit steigendem Alter wächst das Risiko, dass Du auf Pflege angewiesen bist. Die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung sind begrenzt. Sie reichen oft nicht aus, um die hohen Kosten für Betreuung und medizinische Behandlung zu meistern. Die eigenen Finanzen werden über Gebühr belastet. Eine private Pflegeversicherung schließt diese Lücke und garantiert Dir das Geld für einen würdevollen Lebensabend!

Rechtsschutzversicherung

Recht haben ist nicht gleich Recht bekommen! Viele Konflikte mit dem Arbeitgeber, dem Nachbarn oder mit Behörden landen vor dem Richter. Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt dabei die hohen Anwalts- und Prozesskosten.

Jetzt die beste Rechtsschutzversicherung finden ​und sparen

Zahnzusatzversicherung

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt bei Zahnbehandlungen nur einen geringen Festbetrag. Bei teurem Zahnersatz können dann schnell einige Tausend Euro zusammenkommen, die Du aus eigener Tasche bezahlen musst. Eine gute Zahnzusatzversicherung kommt dafür auf.

Private Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente ist in vielen Fällen nicht ausreichend, damit sich Senioren einen angenehmen Lebensabend leisten können. Zudem wird sie in den kommenden Jahren, wenn die Boomergeneration das rentenfähige Alter erreicht, eher noch sinken.

Dabei ist die private Altersvorsorge ein gutes Instrument, um sich abzusichern. Die einzelnen Modelle sind vielfältig, mit Rürup-Rente und Riester-Rente kannst Du von staatlichen Zuschüssen profitieren. Bei den niedrigen Zinsen derzeit sind eher fondsgebundene Varianten zu empfehlen.

Private Unfallversicherung

Bei der Arbeit bist Du über die gesetzliche Unfallversicherung geschützt. Im Haushalt oder während der Freizeit passieren allerdings die meisten Unfälle. Mit einer privaten Unfallversicherung kannst du Dich weltweit gegen bleibende Schäden im Beruf, beim Sport, in der Freizeit und zu Hause absichern.

 

Jetzt die beste Unfallversicherung finden ​und sparen

Wir hoffen, Dir mit diesen Informationen in aller Kürze einen Überblick verschafft zu haben, welche Möglichkeiten Du hast, um Dich ausreichend zu versichern.

Die beste Versicherung finden
Unsere Experten beraten Sie gerne!
Kontakt aufnehmen